Vorderasiatische Archäologie
print

Links und Funktionen
Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Austauschprogramme In- und Ausland

Austauschplätze für das Studienjahr 2019/2020

1. Studieren im Ausland

Innerhalb der Europäischen Union und einiger Nachbarländer können Sie einen halbjährigen oder einjährigen Auslandsaufenthalt über das Austauschprogramm Erasmus+ organisieren und teilweise finanzieren. Unser Institut bietet Austauschplätze an der Universität Bologna (Studium auf Italienisch) und Koç-Universität Istanbul (Studium auf Englisch) an, für die Studierende der Vorderasiatischen Archäologie Vorrang genießen. Darüberhinaus haben Sie aber auch die Möglichkeit, sich fakultätsweit auf Studienplätze an über 50 Universitäten zu bewerben. Zum Teil stehen die Austauschplätze auch Doktorandinnen und Doktoranden offen.

Weltweite Studienplätze an rund 100 Universitäten stehen über das Programm LMUexchange zur Verfügung. 

Alle Austauschplätze der LMU an Partneruniversitäten sind in der Datenbank MoveOn erfasst.

2. Studieren an einer anderen deutschen Universität

Unser Institut ist auch Mitglied im geisteswissenschaftlichen Netzwerk PONS. Hierüber können wir Studierenden ermöglichen, bei Anerkennung aller erbrachten Leistungen ein Austauschsemester an anderen Instituten für Altorientalistik bzw. Vorderasiatische Archäologie innerhalb Deutschlands zu verbringen.

 

ERASMUS+ Europäischer Studentenaustausch 
Bewerbungsfrist: 31. Januar 2019, 12.00 Uhr (für SoSe + WiSe)

LMUexchange – Außereuropäischer Studentenaustausch
Bewerbungsfrist: 15. Dezember 2018 (für das SoSe2019) bzw. 15. Juni 2019 (für das Wise2019/20)

PONS - innerdeutscher Studentenaustausch 
Bewerbungsfrist: 15. Januar 2019 (für das SoSe2019) bzw. 15. Juni 2019 (für das Wise2019/20)

Stipendien für Auslandsaufenthalte